hgsh.de.tl HEIGHT="50" id="digitaluhr" ALIGN="">
   
 
  nur 19 Monate später...


erstmal, sorry Sebastian....


statt Bericht  auf der BSG Homepage...

trotz 
jetzt gelernten Torwarten; trotz den Verbandsligaspielern Dominik und Kai; trotz Appenbrink (stark) und  trotz den noch 6  verbliebenen Stammkräften Hafki, Sören, Hannes, Julian, Moritz und Timo...; trotz Auffüllspieler und Routinier Stefan; trotz Teuertrainer und plötzlich nicht mehr "GRÜßER"  BUMANN; trotz Sponsor Reinhard; trotz voller Unterstützung des Vorstandes; trotz toller neuer "BABYFARBEN" Trikots;

ein 0:1 gegen die Zweite (Ausrutscher ?) und ein 2:2 gegen Fissau ( etwa Normalität ?)  ;

seit Ihr jetzt denn ganz verrückt geworden ?;

Moritz
darf von halbrechts keine Freistöße mehr ballern ?; Joachim wird wie ein "Unerwünschter" behandelt ( nachfolgenden Bericht  von vor 19 Monaten lesen);

*********Ausschnitt: alle 15 Spieler hatten lange Spielanteile und die Rotation ging in der 23. Minute ( Mitte 1. HZ.) los, was sich später  im Spiel auszahlte ********; 

im Tor stand am 6.4.08 der damals noch A Jugendliche  und oftmals belächelte Benedikt Niemeyer , der sich heute bei Fissau als "Abwehrbollwerk Recke" hervor tat und BSG "stopp and go" verordnete ; Torwart Timo Turra, auch mal BSG,  wurde heute sogar als Kampfschweinspitze und Torschütze der Fissauer  eingesetzt und gefeiert;

"Timo, Du hast letzte Zeit immer hart trainiert und eine gute -fussi- Einstellung an den Tag gelegt, einen ausdrücklichen Glückwunsch hast Du Dir daher mit Sicherheit verdient"; 

sowieso liefen schon vor dem Spiel alle Fissauer Spieler mit dem "Heutewollennurwirgesicht" herum und haben sich "super"heiß gemacht und kamen schwitzig daher; trotzdem begrüßten mich alle herzlich und wohlwollend, danke Jungs...bei BSG  waren es heute nur noch Reinhard Benson, Julian, Timo, Joachim ( persönlich) sowie Hafki und Hannes ....BSG Trainer und Vorstand  haben wohl ganze Arbeit geleistet und folgsame Spieler abgerichtet;  schade eigentlich, hatte bestimmt gedacht , das das in meiner Zeit öfters erwähnte gruppendynamische  bedingte unmenschliches Verhalten bei Euch nicht greift; ok, wir sind eben auch nur naturabhängige Wesen und jeder kann da wohl nicht so aus seiner Haut ;
trotz allem; es war wieder ein großartiger Event Tag, für den TSV FISSAU und JÖRG... 


wenn ich Euch ( BSG )  mit diesem wichtigen Bericht wieder ein Stückchen weiter gebracht habe, dann habe ich das gerne getan....; 

die Kunst, alle in ein Boot zu holen, die sogar in die gleiche Richtung reisen wollen, ist ein Wissen der BSG nicht....


HGSH EUTIN HGSH EUTINHGSH EUTIN


06.04.08   
gegen TSV Fissau  7:0 (2:0)

5° gutes trockenes Wetter, windstill

15.11.09 
gegen TSV Fissau  2:2 (1:1)

5° gutes trockenes Wetter, windstill


Die BSG Eutin gewann ihr "Heimspiel" in der Kreisklasse B, im Ortsderby gegen den TSV Fissau,  mit 7:0 (2:0) . Auf Grund einer starken 2.Halbzeit  auch in dieser Höhe verdient. 

Schon nach 50 Sekunden überwand
Timo Papendorf 

( Schon nach 50 Sekunden überwand
Timo Turra.....)

den Fissauer Keeper Joachim Kudrna. 5 Minuten später dribbelte sich Dominik("Messi") Dahle durch den Fissauer Strafraum und schob den Ball aus spitzen Winkel gekonnt ins Tor. Die BSG kontrollierte fortan nur noch das Spiel und Fissau war bis zum Halbzeitpfiff gleichwertig. Bei den BSG Spielern mangelte es  nun an der nötigen Konzentration , sie verwalteten das 2:0 aber sicher bis zur HZ., ohne Fissauer Chancen zuzulassen.

Ab der 46. Minute lief eine entfesselt aufspielende BSG "15" auf. Alle 15 nomenierten Spieler bekamen "lange Spielzeiten" und es wurde häufiger als sonst ausgewechselt. Die schon in der ersten Hälfte( 23.Minute) einsetzende Rotation, erwies sich am Ende sogar als Vorteil.

Wieder erwischte die BSG Eutin einen Blitzstart; Alexander Knappe setzte sich durch und schloss mit einem beherzten unhaltbaren Flachschuß aus 14 Meter ab (47.). Die Kombinationen  liefen nun alle auf einem schnelleren  "Level"  und es gab keine Pausen. Im Minutentakt brannte es im Fissauer Strafraum. In regelmäßigen Abständen fielen dann auch schöne herausgespielte Tore.  In der 51. Minute erhöhte  Kapitän Jörn Lüdtke mit einem Elfer auf 4:0, nachdem Alexander Knappe von den Beinen geholt wurde. Das 5:0 ( 60 Min.) markierte er nach einem Dribbling dann selbst , den Ball frei einschiebend aus 10 Meter. Dominic Dahle erlief hauchdünn vor dem herausstürzenden Fissauer Torwart einen Steilpaß , umspielte diesen und vollendete zum 6:0 (73. Min.). Joachim Kudrna im Tor verhielt sich oberfair und grätschte nicht wild dazwischen. Das schönste und über vier Stationen vorbereitete Tor hoben sich die "Orangenen" für das 7:0 ( 83.Min.) auf. Alexander Knappe erhielt ein Zuspiel aus der Abwehr und schickte den aus der Tiefe startenden Björn Eggers auf der linken Seite. Dieser lief ein paar Meter und spielte den Ball, um den auf ihn zulaufenden letzten Fissauer, in die Mitte. Exfissau Spieler Alexander Vogel sprintete in der Mitte mit , kontrollierte den Ball und umspielte den Torwart und erzielte sein erstes BSG Tor.  Kurz zuvor hatte er mit einem Kopfballlattentreffer, nach Ecke von Björn Eggers, noch Pech gehabt.

Die BSG  konnte ihr 12. zu Null Spiel in dieser Saison erzielen.

Da Kapitän Julian Brunstein  am 1. April "Einrücken" mußte, übernahm "Vize" Jörn Lüdtke diese Rolle. Er organisiert das Spiel zunehmens besser und harmonierte  gut mit  dem "Verletztenrückkehrer" Sören Hüttmann, seinen gewohnten Nebenspieler in der Viererkette. Zusammen mit Joachim Zynda ,Moritz Beckmann, Oliver Werner, Tobias Brinckmann, Hannes Hagel und Timo Papendorf  ließen sie nichts anbrennen.  

Die BSG Kreativabteilung mit Kevin Hafki, Finn Tore Graf, Dominic Dahle, Alexander Vogel, Björn Eggers und Alexander Knappe war in der zweiten Halbzeit nicht zu bremsen und rüttelten unsere Freunde aus Fissau, die nun auch konditionell abbauten, gehörig durcheinander.  

Torwart Benedikt Niemeyer wirkte in allen Situationen sehr sicher und spielte gut mit.

Kreisschiriwart Andreas Westphal überzeugte durch seine klare Linie und ließ dadurch erst keine unnötigen Härten im Spiel aufkommen.

 Aufstellung: Benedikt Niemeyer; Hannes Hagel, Sören Hüttmann, Jörn Lüdtke,Tobias Brinckmann, Alexander Vogel, Moritz Beckmann; Björn Eggers, Alexander Knaappe, Kevin Hafki,  Oliver Werner, Dominic Dahle,Timo Papendorf,Finn Tore Graf,Joachim Zynda


 
Uhrzeit online
Aktuelles Datum
HGSH GETWITTER  

 

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
"hgsh" NR. 1 BEI GOOGLE
 

Google

EUTIN
 
http://hgshworld.2page.de/

http://www.schleswig-holstein.de/

H S V
 

https://www.bwin.com

 




Sport
Dominic
 

ein Bild

BILDER BSG 1

 
Seit dem 10.02.07 waren bisher 509680 Besucher (1821270 Hits) 135 Q hier; DANKE
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=