hgsh.de.tl HEIGHT="50" id="digitaluhr" ALIGN="">
   
 
  in Ratekau 25.11.07

Spielberichte BSG Eutin 07/08

 

 

Die Vogelwelt in Eutin/ Pokale

 

http://vogelwelt-eutin.de/

Großes Pokalsortiment zum kleinen Preis !!!
Alle Pokale incl. Gravur und Emblem in jeder Sportart!

Pokale


Pokale

Pokale ab 8,00 € - Tombolalose - Ehrenpreise ab 5,00 € - Eintrittskarten
Zinnteller - Vereinsnadeln - Wanderpokale - Buttons
Ehrentafeln - Siegerschleifen

 

Inh. Torsten Nagel
Plöner Str. 194
23701 Eutin
Tel.: 04521-830023
Fax: 04521- 830025
vogelwelt.eutin@t-online.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr
9 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr

Mi u. Sa
9.00 - 12.30 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

 


ein Bild  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild

 

Spielberichte BSG Eutin 07/08

 Tabelle

http://www.kicktipp.de/bsgeutin 

„Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.”Georg Christoph Lichtenberg

 

25.11.07

 

in Ratekau  2   0:2 (0:1)

 

durch vorherige Regenschauer  aufgeweichter Platz mit kurzer "Rasenschnittnarbe". Von oben trocken 8°

Die BSG Eutin war heute zu Gast beim Verfolger TSV Ratekau 2 . Der 6. der Kreisklasse B baute sich beim Anstoss der BSG  (2.) sofort am Mittelkreis mit "Siegpose- Körpersprache" auf, daß es einem Angst und Bange werden konnte. Jeder nahm seinen "Mann" jedoch so wörtlich, daß es ein "Verletzung in kauf genommenes Gehacke"  gegen unsere jungen Spieler wurde. Nach einigen unverständlichen "rassig" gesetzten "Blutgrätschen" nahm die BSG  Eutin ihr Spiel nur langsam auf und ließ sich aber nicht provozieren. "Gelbe Karten" und unmißverständliche Ermahnungen blieben aber jeglich aus. Der ansonsten umsichtig agierende Schiri Michael Adam zeigte sich aber nicht dazu bereit und beließ es bei Freistößen. Von dieser Seite kannten wir den Gastgeber ja bisher gar nicht. Bei einem dieser Freistösse aus dem linken Halbfeld gab es dann doch Gerechtigkeit. CP Alexander Knappe "riss" die Kugel scharf in Richtung 5,5 Meterraum. Freund und vor allem der TSV ließen den Ball jedoch passieren und im Netz zappelte der "Fisch" zum (0:1/ 24. Minute). Mit dem Halbzeitpfiff rauschte noch ein 20 Meter "Kracher" von Timo Papendorf an den Pfosten, den Richtung Torwart abspringenden Ball "reflexierte" er.

Dominic Dahle war bis zu seiner Auswechselung ( 32 ) der auffälligste BSG Spieler und dribbelte nur so durch die Ratekauer Deckung. Zu halten war er nie und hatte ein wenig Pech beim letzten Pass/Schuss. Mehrmals wurde er von den Beinen geholt. Nach einem Foul an  Dominik  und einem "Weiterspielen" Ruf des Schiris stand er auf und "stellte/foulte" den "Übeltäter" ein wenig zu aggressiv. Da gab es sofort die "Karte" ! Wir wechselten ihn erstmal aus und mit Björn Eggers kam ein körperlich stärkerer Spieler, der bis zur 78. Minute den Gegner mit unzähligen "Ablaufattacken" beschäftigte.  Ab der Halbzeit kamen dann mit Stephan Holst und Moritz Beckmann noch zwei "Neue".

Die BSG Eutin kam mit überarbeiteter Einstellung aus der Kabine und nahm den Kampf nun deutlicher an. Spürbar wurde mehr gelaufen und jeder lange Ball setzte den Gastgeber immens unter Druck. Die auf den "Mitspieler überlassene Mentalität" wurde aufgegeben und jeder zeigte mehr "Biss". Die Folge war, das Ratekau nur noch zweimal etwas gefährlicher vor unserem Tor auftauchen konnte, obwohl sie ständig mehr Leute in die Spitze beorderte. Die Eutiner kamen  immer wieder zu gefährlichen "Konterangriffen". Leider wurde der letzte Pass stets "schlampig" oder gar nicht erst gespielt. Die schnellen Eutiner Angriffsspitzen spitzelten den Ratekauer Abwehrspielern immer mehr Bälle ab und auch das Mittelfeld beherrschte ihre Konkurrenz. Die Viererkette stand souverän und rückte immer rechtzeitig nach, um entstandene Lücken zu besetzen. Das sah geschickt aus und man hatte immer ein gutes Gefühl, das hinten nichts anbrennen wird.

Alexander Knappe gelang in der 90. Minute mit einer Einzelleistung dann doch noch (s)ein spektakuläres Tor zum 2:0, nachdem er vorher mehrmals seine Mitspieler, sich selbst und den BSG Anhang in  "weißglütige" Wesen verwandeln wollte. Unglaubliche "Nichtanspiele" waren stets voraus gegangen. Die eingewechselten Joachim Zynda und wieder Dominic Dahle machten in den letzten 10 Minuten noch gewaltig Druck und entlasteten das Mannschaftsgeschehen. Benedikt Niemeyer spielte im Tor konzentriert und konnte das zu Null mit zwei tollen Paraden untermauern. Zwei Nahdistanzschüsse konnte er (eine Aktion mit Nachschuss)  beim Stande von 0:1 "töten" und mit dem Fuss abwehren !! Gute Noten verdienten sich weiter Sören Hüttmann ( tolles Spiel- und Raumverständnis ), unser junge "Beckenbauer" Jörn Lüdtke mit seiner Leichtigkeit und Moritz Beckmann mit seiner tollen Balltechnik und Spielkultur. Im zweiten Abschnitt stand ein wachsames Team zueinander und überzeugte in jeglicher Hinsicht. 

Capitän Alexander "David" Knappe kämpfte wie "Sau" und machte zwei " ungewöhnliche "riberys" !!Wenn denn nur nicht.....siehe Bericht........! w?a?r?u?m? ! ...wäre .

Morten Jessen, der bekanntlich gegen Göhl glänzte, viel durch eine Trainingsverletzung aus und wurde geschont.

Aufstellung: Benedikt Niemeyer; Hannes Hagel, Sören Hüttmann, Jörn Lüdtke,Tobias Brinckmann,Joachim Zynda, Moritz Beckmann; Björn Eggers, Alexander Knaappe, Kevin Hafki, Julian Brunstein, Oliver Werner, Stephan Holst ; Dominic Dahle,Timo Papendorf,

 

 

 

25.11.07

 

in Ratekau  2   0:2 (0:1)

 

durch vorherige Regenschauer  aufgeweichter Platz mit kurzer "Rasenschnittnarbe". Von oben trocken 8°

Die BSG Eutin war heute zu Gast beim Verfolger TSV Ratekau 2 . Der 6. der Kreisklasse B baute sich beim Anstoss der BSG  (2.) sofort am Mittelkreis mit "Siegpose- Körpersprache" auf, daß es einem Angst und Bange werden konnte. Jeder nahm seinen "Mann" jedoch so wörtlich, daß es ein "Verletzung in kauf genommenes Gehacke"  gegen unsere jungen Spieler wurde. Nach einigen unverständlichen "rassig" gesetzten "Blutgrätschen" nahm die BSG  Eutin ihr Spiel nur langsam auf und ließ sich nicht provozieren. "Gelbe Karten" und unmißverständliche Ermahnungen blieben aber jeglich aus. Der ansonsten umsichtig agierende Schiri Michael Adam zeigte sich aber nicht dazu bereit und beließ es bei Freistößen. Von dieser Seite kannten wir den Gastgeber ja bisher gar nicht. Bei einem dieser Freistösse aus dem linken Halbfeld gab es dann doch Gerechtigkeit. CP Alexander Knappe "riss" die Kugel scharf in Richtung 5,5 Meterraum. Freund und vor allem der TSV ließen den Ball jedoch passieren und im Netz zappelte der "Fisch" zum (0:1/ 24. Minute). Mit dem Halbzeitpfiff rauschte noch ein 20 Meter "Kracher" von Timo Papendorf an den Pfosten, den Richtung Torwart abspringenden Ball "reflexierte" er.

Dominic Dahle war bis zu seiner Auswechselung ( 32 ) der auffälligste BSG Spieler und dribbelte nur so durch die Ratekauer Deckung. Zu halten war er nie und hatte ein wenig Pech beim letzten Pass/Schuss. Mehrmals wurde er von den Beinen geholt. Nach einem Foul an  Dominik  und einem "Weiterspielen" Ruf des Schiris stand er auf und "stellte/foulte" den "Übeltäter" ein wenig zu aggressiv. Da gab es sofort die "Karte" ! Wir wechselten ihn erstmal aus und mit Björn Eggers kam ein körperlich stärkerer Spieler, der bis zur 78. Minute den Gegner mit unzähligen "Ablaufattacken" beschäftigte.  Ab der Halbzeit kamen dann mit Stephan Holst und Moritz Beckmann noch zwei "Neue".

Die BSG Eutin kam mit überarbeiteter Einstellung aus der Kabine und nahm den Kampf nun deutlicher an. Spürbar wurde mehr gelaufen und jeder lange Ball setzte den Gastgeber immens unter Druck. Die auf den Mitspieler zu verlassene Mentalität wurde aufgegeben und jeder zeigte mehr "Biss". Die Folge war, das Ratekau nur noch zweimal etwas gefährlicher vor unserem Tor auftauchen konnte, obwohl sie ständig mehr Leute in die Spitze beorderte. Die Eutiner kamen  immer wieder zu gefährlichen "Konterangriffen". Leider wurde der letzte Pass stets "schlampig" oder gar nicht erst gespielt. Die schnellen Eutiner Angriffsspitzen spitzelten den Ratekauer Abwehrspielern immer mehr Bälle ab und auch das Mittelfeld beherrschte ihre Konkurrenz. Die Viererkette stand souverän und rückte immer rechtzeitig nach, um entstandene Lücken zu besetzen. Das sah geschickt aus und man hatte immer ein gutes Gefühl, das hinten nichts anbrennen wird.

Alexander Knappe gelang in der 90. Minute mit einer Einzelleistung dann doch noch (s)ein spektakuläres Tor zum 2:0, nachdem er vorher mehrmals seine Mitspieler, sich selbst und den BSG Anhang in  "weißglütige" Wesen verwandeln wollte. Unglaubliche "Nichtanspiele" waren stets voraus gegangen. Die eingewechselten Joachim Zynda und wieder Dominic Dahle machten in den letzten 10 Minuten noch gewaltig Druck und entlasteten das Mannschaftsgeschehen. Benedikt Niemeyer spielte im Tor konzentriert und konnte das zu Null mit zwei tollen Paraden untermauern. Zwei Nahdistanzschüsse konnte er (eine Aktion mit Nachschuss)  beim Stande von 0:1 "töten" und mit dem Fuss abwehren !! Gute Noten verdienten sich weiter Sören Hüttmann ( tolles Spiel- und Raumverständnis ), unser junge "Beckenbauer" Jörn Lüdtke mit seiner Leichtigkeit und Moritz Beckmann mit seiner tollen Balltechnik und Spielkultur. Im zweiten Abschnitt stand ein wachsames Team zueinander und überzeugte in jeglicher Hinsicht. 

Morten Jessen, der bekanntlich gegen Göhl glänzte viel durch eine Trainingsverletzung aus und wurde geschont.

Aufstellung: Benedikt Niemeyer; Hannes Hagel, Sören Hüttmann, Jörn Lüdtke,Tobias Brinckmann,Joachim Zynda, Moritz Beckmann; Björn Eggers, Alexander Knaappe, Kevin Hafki, Julian Brunstein, Oliver Werner, Stephan Holst ; Dominic Dahle,Timo Papendorf,

http://hgsh.de.tl/Pokal-gegen-Bosau.htm
http://hgsh.de.tl/Pokalspiel--gegen-Putlos.htm
http://hgsh.de.tl/Schashagen-12-.-08-in-Gro.ss.enbrode--19-.-08-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Hlhfen-26-.-08-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Gnissau-02-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/Griebel--09-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/Sch.oe.nwalde-16-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Bujendorf--23-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Malente-06-.-10-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Fissau--14-.-10-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Schas-s-Pelz-.--28-.-10-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/Harmsdorf-04-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Cashagen-11-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/G.oe.hl--18-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Ratekau--25-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/FC-Riepsdorf---02-.-12-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/TSV-Gnissau-09-.-12-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Griebel--24-.-02-.-08.htm
http://hgsh.de.tl/in-Sch.oe.nwalde-02-.-03-.-08.htm

 
Uhrzeit online
Aktuelles Datum
HGSH GETWITTER  

 

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"hgsh" NR. 1 BEI GOOGLE
 

Google

EUTIN
 
http://hgshworld.2page.de/

http://www.schleswig-holstein.de/

H S V
 

https://www.bwin.com

 




Sport
Dominic
 

ein Bild

BILDER BSG 1

 
Seit dem 10.02.07 waren bisher 553126 Besucher (1968582 Hits) 135 Q hier; DANKE
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=