hgsh.de.tl HEIGHT="50" id="digitaluhr" ALIGN="">
   
 
  "Offene Mails"

Mail an Schiri Lehrwart Herrn Norbert Richter 20/4/08

Sehr geehrter Herr Norbert Richter,

verzeihen Sie mir, daß ich Ihre wertvolle Zeit in Anspruch nehmen muß.

Die Vorfälle, die sich in Harmsdorf zum Nachteil für die BSG Eutin abspielten, sind aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar.

Schiedsrichter Steffen( Grammdorf) wirkte direkt davor, in der mit Unterzahl antretenden Mannschaft von Grammdorf 2 mit. (0:11). Vor dem Spiel kam er mit verschwitzten Gesicht zur "Vordemspielansprache" in unsere Kabine.

90 Minuten mußte wir dann erleben, wie ein

Schiedsrichter unsere junge  Mannschaft, aus seiner Sicht wohl  gekonnt und geschickt,  auflaufen ließ.

In diesem Glauben habe ich ihn  walten lassen und nichts gesagt. Es wäre sinnlos gewesen, er hätte mich sofort entfernen lassen. Er dachte jetzt wohl, ich hätte keine Ahnung und so zog er alle Register.

Alle unsere Spieler haben erhebliche Blessuren abbekommen. Ein Spieler mußte mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus. Völlig unkontrollierter Fallrückzieherversuch eines HSV Spielers im Angriff am 5.5 Meterraum.

Der Schiri machte alles im Gehen. Mindestenst 40 Freistösse erhielten wir, davon waren 15  schwerwiegende Fouls ( Grätschen von hinten mit rücksichtslosen  "durchziehen am Fuß und Mann). Unsere Spieler wälzten sich nur am Boden. Der Schiedsrichter zog nicht eine einzige "Gelbe" oder ermahnte die Harmsdorfer mal energisch. Das war natürlich Wasser auf deren Mühlen und die Grätschen wurden immer brutaler. Von der eigenen Bank immer mehr angepowert ( so ist es richtig,weiter so) konnten sie sich jetzt alles erlauben.

Die BSG Philosophie, seltenst zu grätschen, wurde uns zum Nachteil ausgelegt. Das Spiel  befand sich voll in unserer Hand, doch der Schiri gab laufend Foulspiel  für Nichts und gegen uns. So fiel das 1:0, ein Spieler stahl fair den Ball vor dem Harmsdorfer Spieler ab. Der Harmsdorfer traf sogar unseren Spieler am Fuß . Freistoss HSV und Tor. Die harten Grammdorfer Fouls verglich er glatt mit unserer Schnelligkeit.

Das Spiel sollte wohl immer in seiner Nähe bleiben. Er wirkte vollkommen kaputt. Als ein Spieler ihn  bei einer weiteren fragwürdigen, strittigen Scene mal fragte, wie er das von der (70 Meter, meine Schätzung) Entfernung sehen konnte, wurde dieser "oberlehrerhaft" gestutzt.
So ging es das ganze Spiel. Ich habe unsere Spieler in der Halbzeit ermahnt ruhig zu bleiben und noch schneller abzugeben. Doch das "Dilemma" nahm seinen Lauf. Kevin Hafki (ein schneller kleiner Dribbler ) setze sich nach einem schmerzhaften Foul trotzdem durch und zog das Tempo an. Ein weiterer HSV Spieler setzte dann mit einer Sensengrätsche dem "Hafkilauf "endgültig ein Ende. Als "Hafki" schmerzverzerrt den Schiri ansah und in sein noch  lächelndes Gesicht schaute ( unter dem Motto, bist wohl ein bißchen schwächlich und ich habe doch gepfiffen) hatte er es geschafft , Hafki stand auf und rempelte den Grätscher ein wenig an. Darauf hatte er gewartet. Da zog  er sofort  und resolut rot. Das hatten wir vorher über eine Stunde vermißt. Hatte er sich jetzt endlich erholt?

Bis dahin hätten wir schon zwei Elfer bekommen müssen/können, jedesmal wurde unser Angreifer vorher zuerst in die Beine getreten und dann der Ball erst weggegrätscht.Mit einem Pfiff hatte ich eh nicht gerechnet.
Ein Harmsdorfer Zuschauer, der an unserer Bank stand, sagte noch, wir kriegen aber bestimmt einen. Zwei Minuten danach war es soweit  Nach einer Flanke von Außen, sprang Sören Hüttmann der Ball nach einem Fussabwehrversuch ein wenig an den Arm/Hand. Der Schiri zögerte erst und besann sich dann doch  zu pfeifen. Das wunderte mich nicht, denn es war der Spieler, der  vorher mal seine Laufbereitschaft kritisierte.

Ok , es sind nur  Infos aus  unserer Sicht. 

So eine unglückliche Ansetzung war in diesem Jahr auswärts schon mehrmals zu beobachten. Der
Schiedsrichter ein kumpelhafter Freund des Gegners. Unsere jungen ,für die Schiris"neuen" Spieler ,werden für dumm verkauft.

Um eine  Gesichtsverletzung  von Hannes Hagel (starke Prellung über eine gesammte Gesichtshälfte) zu melden betrat ich die Schiri Umkleide. Schon zwei Minuten danach stand ein Bier auf dem Tisch. Bei einem völlig irrig angesetzten Fallrückzieher traf der Harmsdorfer  den BSG Spieler H.Hagel voll im  Gesicht, nachdem er den Ball gerade wegeköpft hatte. Eine " Gelbe" war hier unabdingbar, es war ein  in kauf genommenes hoch gesundheitsgefährdetes Foul. Nein, Harmsdof bekam keine einzige "Gelbe" im ganzen Spiel.

In Heiligenhafen haben wir auch verloren, eine damalige Umbesetzung( Herr Peter Gradert für Herrn G.H )Eschenburg machte das Event dort möglich, nachzulesen in Spielberichte  hgsh.de.tl. Beide Teams attestierten dem Schiri eine exellente Leitung.


In Großenbrode, Schönwalde, Cashagen( trotz 7:0 Sieg von uns) und jetzt in Harmsdorf war  es nicht sehr schön, diese Spiele mit ansehen zu müssen.

 In Eutin pfiff vor einer Woche ein 18 jähriger, der die Regeln respektierte und ordentlich pfiff. Ein Beobachter war  (vor, während und nach dem Spiel) auch dabei.  Ich glaube es war der gleiche, der in Schashagen schon zwei Jahre hintereinander unser Spiel und den Schiri beobachtete. Sonst habe ich drei Jahre niemand gesehen.

Ich weiß nicht, ob Sie es wissen, wir haben das jüngste 1. Männerteam .  Es ist bestimmt möglich, diese Spiele mit laufstarken Schiris zu besetzen.

Komisch ist es wirklich, daß unser Team auswärts  diese nachbarschaftlichen "Kumpeltypen "als Schiris bekommen.
Natürlich sehe ich die Kosten und die Schiri Minderbestände, bedenken Sie aber, daß unsere Jungs zu sportlichen Verhalten erzogen werden und auch das Training danach ausgerichtet ist.

Das sollte der Sinn des Sports/Fußball sein und den Richtlinien der Schiedsrichter und des DFB entsprechen. Daher erbitten wir, dieser Fürsorgepflicht nachzukommen.

Herzlichen Dank für das Lesen des Briefes

Lieben sportlichen Gruss

 

Hi Basti,

?????????????? !

Wer von BSG war es, kein Absender??

S.Kunze, ich hoffe nicht Sascha ? wolltest Du nicht löschen?(beleidigt mich)Meine Antwort auf Kunze hast Du gelöscht. Lese mal genau, ich beleidige nie jemandem. Sei fair in der Bewertung !!!Dein Bericht ist ansonsten ok. Wie Du siehst, hat sich nach meinen "Anstössen" mal jemand getraut (Bösdorf/Mohr), was zu sagen, was viele schon länger so denken. Leider hat Malente nicht reagiert, nur Polemik pur. Bis jetzt: Dein "Denker" an Herrn Janz (21.01.08) ist die erste diplomatische "offizielle" Stellungnahme.
Übrigens, warum liest Du die Einträge nicht, bevor Du sie frei gibst.Auf meiner HP gibt es keine Einträge "Unbekannter" wie BSG und so.

Verstehe Dich aber, steckst "mittendrinn" !!

liebe grüsse
horst georg

 

Forumeintrag  von hgsh KFV OH  31.08.07

Hi Jungs,

fast alle Schiris sind 100 % ehrlich, nur eben einige wenige nicht, die sich doppelzüngig und scheinheilig verstellen können( z. B. beim Verband nicht auffallen ). Dann gibt es welche, die sich über irgend etwas geärgert haben oder sich menschlich nicht genügend anerkannt fühlen (die schlagen unweigerlich zurück ). Dann gibts die, die langjährige Freundschaften mit bestimmten Spielern, Mannschaften und deren Offiziellen pflegen und dann leicht dazu neigen, in einer wichtigen und entscheidenden Situation einen Pfiff zu "überdenken".Dann gibts die Schiris, die Mitleid mit Schwächeren haben. Dann gibts Schiris, die bei Schwächeren noch einen drauf geben. Dann gibt es noch Schiris,die im Mittelpunkt theatralisieren. Dann gibts junge Schiris, die von der Schulbank kommen und sich noch "situatiosgefühllos" verhalten.Dann gibts noch die, die durch "untereinander sabbelei"(am Rande von Schiedsrichterzusammenkünften oder auf Sportplätzen) voreingenommen in Spiele gehen.
Kenne sehr sehr viele "Schiris" die unglaublich gerne und alles pfeifen wollen. An Nachholspielen in der Woche sieht man es. Habe 40 Jahre im Kreis tausende Spiele unbeobachtet beobachtet.(Was für eine Wortwahl??!).
Ach so, das noch, Schiris sind auch nur Menschen. Doch einige sind so sehr von sich überzeugt und eingebildet, was als Arroganz oder Überheblichkeit ausgelegt wird. Das ist aber oft nicht der Fall, manche können sich halt nur nicht schnell genug artikulieren und kurz erklären, was sie gerade gepfiffen haben. Brauchen sie ja nicht, sagen dann einige Schiris zu dieser Frage, nur, dann darf man sich auch nicht wundern.....

Dies ist alles nicht so ernst gemeint, wer Lust hat guckt auf meine Sporthome hgsh.de.tl
Da steht auch ein Bericht über "Handhochheben" bei abseits...

lg horst georg
Noch dies: wieso stehen im Forum die neuesten Berichte am Ende ?

 

E-Mail am 20.08.07 an Spielwart

Lieber Sportfreund E. Gruhn,

Tut mir leid, ihre wertvolle Zeit noch einmal in Anspruch nehmen zu müssen, es ist mir über Nacht aber noch einiges viel klarer geworden.

Eine mögliche Erklärung für die "willkürlich" gezeigte direkte "Rote" des Schiris Florian Walkows aus Heiligenhafen hat sich aufgetan.

Kapitän Alexander Knappe ist  unser bester Spieler und wir spielen am Wochenende gegen Heiligenhafen 2. 

Es muß damit was zu tun haben, da F.W.  ja ein Kumpeltyp ist und er mit Sicherheit das erreichen wollte. Dieses Ziel des Schiris ist vorrangig zu untersuchen und er darf  damit nicht durchkommen. Es war ja noch nicht mal eine "Gelbe", direkt Rot war ohne Beleidigung  ein reiner Willkürakt. Ich traue es ihm auf jeden Fall zu.

Sollte sich nämlich einer unserer Spieler unsportlich verhalten, würde ich ihn sowieso rausnehmen und intern bestrafen, habe im Spiel und in den letzten 3 Jahren jeden "Gelbspieler" ausgewechselt und einen "Rotsünder" sogar aus der Mannschaft geworfen.Sonst wird es nichts mit Fairplaysieger.

Nehme mir aber das Recht, bei solch einem Vorteilsnahme Willkürakt eines Schiris, meine Spieler zu schützen und mich für sie einzusetzen. Es soll nachher nicht heißen, daß wir keinen Bericht abgegeben hätten, der zur  Klärung des Falles ja von Nöten ist.

Am sechsten Spieltag pfeift er im übrigen  gegen Schönwalde ja schon wieder..

Solch eine Frechheit und Arroganz zu besitzen, alle Gegner zu umarmen und Bier mit ihnen zu trinken und mir dann sagen, er möchte mit "Sie "angesprochen werden.

Bin selbst 40 Jahre "Handballschiri" gewesen und habe mich als Schiri vor und nach den Spielen "oberkorrekt " verhalten. Nur weil F.W., an der Mittellinie stehend ,mich und unseren Kapitän  Alexander Knappe  wohlweißlich  ignoierte,haben wir gerufen, nichts weiter. In 90 Minuten hatte ich vorher kein einziges Wort gesagt, nur nach der Halbzeit ihm höflich mitgeteilt, daß zwei Stoppuhren   44.01 Minuten nach Abpfiff anzeigten. Bei vier Verletzungsunterbrechungen.

Habe noch einmal im Regelbuch nachgeschaut und da steht übrigens, das ein Schiedsrichter mit den Kapitänen zusammen arbeiten sollte, um einen fairen Spielablauf zu ermöglichen.  Auch diese Regel ignoierte er vollends.

Sollte Schiri Florian W. andere Dinge behaupten, dann ist es die Unwahrheit.

Das  Kapitän A. Knappe bei drei hintereinander folgenden  "Schirifehlern " in der 90 Min. nach  der "Direktroten" gegen unseren leeren Flaschenkorb tritt ist mehr als normal. Dies muß man einem "Unschuldigen " gegen einen "Willkürlichen Schiri " zugestehen. Er dachte, mit unserer jungen Mannschaft kann er es  ja machen.

Zu weiteren Ausführungen stehen wir gerne zur Verfügung..

Diese Mail wird auf meiner Homepage  hgsh.de.tl  veröffentlicht

 

Mit sportlichem Gruß

 

Horst Georg Schacht Hoffmann

Tel.;  0151 50 366 776

Neustettiner Str.10

23701 Eutin

 

10.07.07

Hallo Herr Gruhn,( wurde umgehend behoben)

leider kann ich auf Ihrer HP Einleitung des Verbandes ( hier im Text folgend) nichts  mehr verstehen.

Herzlich Willkommen,

hier auf der Website des Kreisfussballverbands Ostholsteins. Wieder hat sich hier einiges verändert. Es gibt ein neues Forum, ein neues Gästebuch und eine neue News-Seite, auf der Sie immer die neuesten Informationen aus dem Kreis zum Thema Fussball erhalten. Die fehlerträchtigen Skripte und Frames wurden entfernt. Nun sollte diese Seite von fast allen wieder fehlerfrei aufgerufen werden können.

Zusätzlich gibt es speziell für Sie einen brandneuen Service: den “KFV-Ostholstein Newsletter” Hier werden Sie bequem per E-Mail informiert, wenn es neue Meldungen oder etwas Wissenswertes gibt. Einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Feld eintragen und den Newsletter abonnieren. Natürlich können Sie ihn auch jederzeit wieder abbestellen. Wir werden die Resonanz auf den neuen Service testen, bevor wir uns entscheiden, ob er dauerhaft eingeführt wird.

Auch die Menüführung wurde ein wenig verändert. Die Hauptseiten für die jeweiligen Fussballbereiche sind nun direkt von der Navigation aus erreichbar und die Menüpunkte Vorstand und Ausschüsse ebenfalls. Die Aufgaben der Ausschüsse erreichen Sie direkt über den gleichen Menüpunkt. Als wichtigste Änderung rückten die wichtigen “News” in die linke Hauptnavigation.

Es sind ausserdem noch weitere Änderungen in Planung.

Und nun viel Spass beim Surfen!
 

::
Mit sportlichem Gruß

Eckard Gruhn (EDV-Beauftragter des KFV OH)

 

Nun meine Frage:

Die oben aufgeführten Punkte Forum und  Gästebuch finde ich nicht. Meine bestellte "Newsletter " läuft auch nicht.
Welche Navigation ist gemeint ?Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, vielleicht ist irgendwo ein Fehler drin.

E- mail :  hgsheutin@yahoo.de

Homepage: hgsh.de.tl

Liebe Grüsse  horst georg

25.02.2007 ( Verband reagierte positiv und hob die Schiedsrichterentscheidungen auf)

An den Handball Spielwart Bezirk Süd

Hallo,

so wars, lesen sie mal auf meiner Home hgsh.de.tl unter
HSG Schönw/Eutin; Unterseite Handball Schieris , was mal wieder mit uns gemacht wurde !! Sie waren ja mal der Beobachter vor Jahren für den Bezirk Süd im Fall HSV EUTIN. Taktisches Verhalten. Haben Sie das Spiel noch in Erinnerung. 60 Minuten Pressmanndeckung in der Bezirksliga und Unendschieden gespielt. Hatten Sie ein Foul gesehen! Das am Rande. Obwohl es das letzte Bezirk Süd Jahr ist, ihr werdet mir sehr fehlen. Und mal sehen , ob es auch für dieses schwere " Vergehen " von Mario ne Sperre gibt. Bin äußerst gespannt! Wann ist eigentlich ein Schieri grob unsportlich, Fehler machen doch alle, aber solche, was für eine Willkür !! Übrigens ,nächstes Spiel kann Mario eh nicht, er hat auch keine Lust mehr, er ist halt zu schnell!!

Schöne Grüße horst georg schacht-hoffman

( offener Mailbrief,schicke diesen Bericht auch weiteren Personen)

Gruß Stephan Mohr (Fußballobmann Fortuna Bösdorf)  11.01.08

 Ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2008 wünscht der Nachbarverein SV Fortuna Bösdorf.Da an dieser Stelle einige Anmerkungen in Bezug auf das Turnier geschrieben wurden, hier einige Anregungen die unserer Meinung nach vielleicht einmal "nur" überdacht werden könnten,und schon in den vergangenen Jahren teiweise für Unmut sorgten.Im Vorwege aber meine Anerkennung an die Turnierleitung, die 4 Tage die Halle mit ihrem Wohnzimmer tauschte. 1.)Die Spielstärke von 1/5 ist einfach nicht mehr zeitgemäß,und könnte endlich überdacht werden.2.)Der Eintritt von 5,00 bzw. 6,00 € ist nicht angemessen (vorwiegend Kreisliga und Kreisklassenfußball)und viel zu hoch angesetzt.3.)Spieler die in der Vorrunde ausgeschieden sind,haben in der Endrunde nichts mehr zu suchen, ebenso das Herrenspieler in einer A-Jugendmannschaftmitwirken.4.)Vielleicht könnte auch der Turniermodus zumindest in der Vorrunde einmal überdacht werden.Bei zwei parallel spielenden Fünfergruppen sind die Wartezeiten zwischen den Einsätzen (jeweils über 1 Stunde) einfach zu lange.5.)Das bei einem Turnier Auslagen entstehen ist klar,trotz allem muß das Preisgeld nicht so hoch angesetzt werden.6.)Ein Turnier sollte nicht mit dem Ziel durchgeführt werden "Geld zu verdienen".Dieser "Eindruck",wieausgedrückt "Eindruck und keine Unterstellung" entsteht aufgrund der Preise (Startgeld/Eintritt/Kantine)leider.Wie gesagt,nur Anregungen,denn letztendlich haben alle Turniere ihren eigenen Charakter,und kein Verein wird gezwungen daran teilzunehmen.Mitsportlichen Gruß Stephan Mohr (Fußballobmann Fortuna Bösdorf)

31.03.09 eintrag GB 2. Herren

Hi,

für den Zuseher ein schönes C Klassen Spiel. Nach ein paar Bier sogar ein geiles Spiel, das stimmt.
Doch Mario sein Verhalten auf dem Platz schafft keine Freude/Freunde. Er ist noch nicht einmal einsichtig, was läuft da falsch. Und "JJ" schon zum zweiten Male hintereinander in einem Heimspiel nicht einzusetzen, ist für mich undenkbar. Jede Wette, wenn JJ richtig eingesetzt wird, ist er immer eine Verstärkung... Ein Sieg sollte in diesen Klassen (immer) nicht über Alles stehen, auch wenn Timmy und Kische sich so feiern (müssen..??)

lieben Gruss
horst georg

 

 
Uhrzeit online
Aktuelles Datum
HGSH GETWITTER  

 

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"hgsh" NR. 1 BEI GOOGLE
 

Google

EUTIN
 
http://hgshworld.2page.de/

http://www.schleswig-holstein.de/

H S V
 

https://www.bwin.com

 




Sport
Dominic
 

ein Bild

BILDER BSG 1

 
Seit dem 10.02.07 waren bisher 527004 Besucher (1882018 Hits) 135 Q hier; DANKE
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=