hgsh.de.tl HEIGHT="50" id="digitaluhr" ALIGN="">
   
 
  SCHAS./P. - BSG 24.05.


     



SV SCHASHAGEN/PELZERHAKEN - BSG 

4:2 (1:0)  turbulentes Spiel dank 

"Schiriselbstansetzer Andreas Westphal" fiel zum Ende hin mit willkürlichen  "WILDWEST" Entscheidungen auf. Leidtragende waren einzig die jungen BSG Eutin Akteure. 

Ein Elfmeter  für die SG S.-P.   (Stürmerfoul von M.Heise an Torwart Sven Rüter wertete A.W. anders herum ) leitete das ganze Dilemma und eine erneute Wende (70.Min.) ein. 
BSG Eutin führte zu disem Zeitpunkt mit 1:2 und spielte sogar in Überzahl. Der  SG S.-P. 
TW mußte die "Notbremse" ziehen und sah dafür zu recht die ROTE. Die BSG
 spielte in der zweiten HZ weit aus zielstrebiger und konnte den 1:0 Rückstand schnell egalisieren (55.Min  Torschütze noch unbekannt), dann sogar mit 1:2  (64.) in Führung gehen.  

Alexander Knappe schoß ein ganz verrücktes "Tor des Monats", das man eigentlich nur im Training erzielen kann. Aus halbrechter Position und ca. 35 Meter Torentfernung feuerte er den springenden Ball sofort, volley und angerissen (Topspin) auf das SG S.-P. 
Tor. Der SG S.-P.  TW rechnete überhaupt nicht mit diesem Versuch und ehe er es realisierte landete der Ball  per Aufsetzer im linken Dreieck seines Tores. Da "Alex" nach der Ballannahme meist dribbelt oder den Ball sichern will war dieser Schuß ansatzmäßig nicht zu lesen. ( übrigens war so eine Schußübung immer  mal im "hgsh" Trainingsprogramm; Ball 30 m vor dem Tor  hoch werfen und... ) Dann wechselte SG S.-P.  aus und brachte den großen "Blonden" Michael Heise ins Spiel. Der ist sowas von clever und war der absolute Matchwinner des Spieles. Erst mal die große "Bluff" Ecke , sorry Michael, den Trick kennt höchstens die BSG nicht. Meine Bosauer C ler würden sich darüber totlachen. Dann kam der lang getretene Freistoß, die Chance an den Ball zu kommen war eigentlich gleich Null; doch Du kämpfst  weiter und rückwärts fällst Du über den liegenden BSG TW Sven , der den Ball aufnehmen will. Auf diese Situation lauerte Schiri Andreas wohl schon länger und er lief und zeigte energisch auf den Punkt. Eine unglaublich willkürliche Entscheidung. In der freien Wirtschaft hättest  Du dafür eine Betrugsanzeige am Hals und ein unumgänglicher Lizenzentzug wäre die logische Folge. Hörst Du denn kein Radio, SG S.-P.  wäre trotz der Niederlage Meister geworden, Riepsdorf führte bereits klar. Warum hast Du Dich für das Spiel hier selbst angesetzt, Du hattest doch gerade (vor 14 Tagen) die Zweite von der BSG auf dem Gewissen. Beim Spiel gegen Fissau gab`s auch  schon 3 Rote Karten .   Julian bekam kurz vor der Elfer Farce auch schon eine völlig überzogene Gelbrote, für 10 cm Ball weg rollen. Na ja, die SG S.-P.  Zuseher hatten Dich so lange vollgelattet , da wolltest Du Dir wohl ein paar neue Freunde zurechtpfeifen. Wie gesagt, schon vor 6 Wochen habe ich auf dieser HP angemerkt, SG S.-P.  und Süsel, die machen das, die haben halt bessere Beziehungen. Sogar mit Linienrichter wurde heute fungiert, das habe ich in der A und B Klasse nicht  ein einziges mal gesehen. Für hgsh.de.tl ein Skandal ! Das geht wohl nur  bei der  SG S.-P.  !! Ein wenig später holte sich noch Sören die rote Karte ab, da er sich, ob dieser Vorfälle, einfach nicht beruhigen ließ. Ja, jeder nur ein wenig engagierter Fußballer, mußte da ausflippen. Zu gerne hätte ich erlebt, wieviele  Spieler von der SG S.-P, bei gleicher Situationslage, von der "Koppel" gegangen wären.   Gegen 9 BSG Spieler hatte SG S.-P nun ein leichtes Spiel, da aus der Dreierkette gleich zwei weg waren und Jörn den Retter bei jedem SG S.-P spielen mußte. Jörn spielte im zweiten Abschnitt riesig  und er warf sein Kämpferherz voll in die Waagschale. Mit zwei Direktschüssen aus der Nahdistanz konnte SG S.-P nun doch noch einen klaren 4:2 Erfolg einfahren. 

Hier nun der für die SG S.-P würdige Spielbericht. 

Die
SG S.-P legte sofort  die Karten offen und hätte die BSG EUTIN abschießen können , sogar müssen. Nur mein Lieblingstorwart Sven konnte mit unzähligen Paraden in allerhöchster Not Tore verhindern. Außerdem wirkte die SG S.-P sehr verspielt und ließen die sich laufend bietenden Chancen allesammt ungenutzt liegen. Das BSG Team zeigte bei der schwülen Wetterlage kaum Gegenwehr und ließen die SG S.-P gewähren. Auch heute wurde wieder( wie in  Riepsdorf ) die russisch Roulett Aufstellung ins Rennen geschickt. Wieder erwies sich Oldie "Menzer auf seiner eigentlichen  "Wegräumfläche"  als Fehlgriff. Warum er nicht vor der Abwehr spielt, da kann er seine schönen langen Bälle einsetzen, bleibt ein Geheimnis. In der 2. Halbzeit hatte die SG S.-P anfangs zwar auch Gelegenheiten , doch die Eutiner spielten nun besser mit und die Körpersprache legte nun positivere  Merkmale offen..



geht Montag auf Extra "Site" und ausführlich weiter. 
Warum der BSG Vorstand die  " Mannschaft" nicht wieder an "hgsh" abgeben will, obwohl er bei einer "heueren" Abstimmung  klar das Spielervotum erhalten würde... 

wird ne tolle Geschichte, der Trainer bekommt nun alles , nur um hgsh zu ärgern; und er ärgert sich hier sogar öffentlich; 
es tut eben weh, daß sich jetzt keiner mehr für die Spieler einsetzt und  sie trotzdem für den trainierten "Einheitsbrei Fussball" ihre Knochen und ihre Energie einsetzen sollen; etwa für die Macher des Vereins....

doch, wie kommt es, das plötzlich ein Supertrainer (mit A Jugend Eutin 08 Schles.-Holstein Meister) auf die Jungs gehetzt wird und das in der B Klasse,
ich sags euch morgen.....
Jochen Buhrmann neuer BSG Trainer ( wie schon vor Wochen auf hgsh.de.tl  vermeldet wurde.)  Immerhin wird seit drei Wochen offen und während der Spiele am Spielfeldrand verhandelt !! ( Tolle Praxis, sollte wohl vor meinen Augen geschehen, ha,ha). Obwohl mir Frank vor ein paar Wochen gesagt hatte, der Trainer wird bleiben....


************

BSG EUTIN
- SV FEHMARN 2  3:1 (1:0)
1:0 (20.), 1:1 (77.), 2:1 (82.) 3:1 ( 87): 

BSG TEAM 
spulte Programm "lustlos" ( mit wenigen Ausnahmen) herunter, Alexander   war 2 x päsent. 1:0/3:1
Mit einem mittigen "Durchbruchdribbling"  (nach Zuspiel von Mo) gelang "Henne" der wichtige 2:1 Führungstreffer. Alex holte noch einen "Elfer" raus, den er selbst  trat und an den Innenpfosten setzte ; der Ball rollte parallel zur Torlinie ins "Leere".... , Julian, Jörn, DD und Alex ließen "Großchancen " ungenutzt; auch Fehmarn hatte noch eine riesige Ausgleichschance zum 2:2;
Danke "Alex", danke "  TW Sven",  dadurch bleibt  die BSG EUTIN im Spiel; 

Ansonsten:
Jeder weiß, auch das MACHER TRIO, diese verwrackte Situation kann nur "Einer" lösen. 
Eine noch "geilere" Lösung gibt es nun mal nicht.  Außerdem würde der "fussi"  Sport in Eutin sofort ( so oder fort..)  weiterhin gnadenlos sensationalisiert werden..mit allem drum und drann....

Euer  über den "SCHATTEN MANN" ....


PS. Schluß mit Not- oder Endlösungen... 

Danke "Arminia Bielefeld".., das wird ein FINALE...


FC Riepsdorf 1952

FC
RIEPSDORF - BSG EUTIN   4:1 (2:1) 

nach riesigem Kampf, 
Spielericht nur "hier"  auf hgsh.de.tl 

Sven;
Malte ,(30. Julian), Jörn, Menzer; Moritz ( 80. Torben) , Fin -Torge; Henner, Hafki (46. Tobias), Dominik (65. Hafki);  Timo, Alexander

Bis zur 88. Minute konnte sich die BSG Eutin im Spiel halten. Der FC Riepsdorf vermochte es vorher nicht, den aufopferungsvoll kämpfenden Eutinern den "finalen Kick" zu geben.  Sven lenkte eine "Freistoßgranate" mit den Fingerspitzen um den Torpfosten. Ein anderer "Hammer" klatschte an den Pfosten. Jörn und Julian mußten dazu noch ziemlich oft den Ball in allerhöchster Not aus der Gefahrenzone befördern. Manchmal mußten sie sogar auf den eigenen orientierungslosen "Dreierketten" Oldie aufpassen. Der FC baute in der zweiten Hälfte doch merklich ab und die BSG hatte sogar Feldvorteile. Doch spätestens der dritte Pass wurde ungenau gespielt und ein erneuter Kampf um den Ballbesitz  mußte gestartet werden. Die Riepsdorfer spielten rationeller, ruhten sich immer mal wieder aus und starteten überfallartige Attacken, die im Ansatz immer gefährlich erschienen. In der 60 Min. mußte, nach einem rüden FC R. Foulspiel, Dominik Dahle mit einer Knöchelverletzung passen und ausgewechselt werden. Kevin "Hafki" kam wieder und hatte auf der rechten Seite eine Menge Arbeit zu verrichten. Irgendwie waren da immer ein paar mehr Riepsdorfer. Torben kam als zweite Spitze und sorgte gleich für ein wenig mehr Gefahr. "Alex"  wurde konsequent gedoppelt und hatte in der zweiten HZ an Wirkung eingebüßt. Die meisten Zuspiele waren auch nicht mehr erreichbar, der Torwart konnte die Bälle abfangen oder sie gingen ins Tor - oder Seitenaus. Fin -Torge und Moritz hatten viele Ballkontakte und waren mit Abwehraufgaben stark beschäftigt. "Henner" war der Fels in der BSG Brandung. Bei jedem Abstoss der Riepsdorfer stand er richtig und beförderte die Bälle mit dem Kopf wieder flugs zurück. Einige harte hohe Bälle nahm er gar mit der Brust an und sicherte erstmal den Spielaufbau. Eine tolle beeindruckende Leistung von "Henner". dessen Entwicklung ich schon einige Jahre beobachte. Dominik gab bis zu seinem Ausscheiden immer wieder Kostproben seines Können zum Besten. Timo bekam in der Innenabwehr  
"Kammer" des FC Riepsdorf keine Bälle und daher  fehlte die Bindung fast vollends. Fast alle langen Bälle wurden auf "Alex" angelegt, der in der ersten Halbzeit auch diese erlief, beruhigte und so auch einige  gefährliche "Solis" starten konnte. Nach 15 Minute konnte der FC R. in Führung gehen, 10 Min. später bekamen sie einen Elfmeter zugesprochen. Knapp strich der Schuß über die Hände von Sven Rüting, der wieder das Tor hütete. Er wird Einer ! In der 88. Minute konnte er zwar einen Ball nicht festhalten, doch mit seiner sagenhaften Freistoss Parade, hatte er sein Team sehr sehr lange im Spiel halten können. Das 4:1 für Riepsdorf, abgehakt. 

In der Anfangsphase stand Malte auf der rechten Seite so was von allein auf weiter Flur, daß sein Gegenspieler nach Belieben geschickt werden konnte. Bei einem dieser Steilpässe konnte Malte den Riepsdorfer Stürmer nur noch durch ein Foul bremsen. Malte wurde oder ließ sich auswechseln und mit Julian kam ein beweglicher und mit viel Spielfreude agierender "Vielpositionsspieler" rein. Das war ein ganz ganz starker Auftritt von Dir. Henner, Julian und Jörn haben an diesem  schönen "Muttertag Sonntag" ein großes Spiel abgeliefert, Hut ab. Bei allen anderen Spielern stimmte dagegen ebenfalls der Kampfgeist. Mehr war einfach nicht drinn, daß Tor für die BSG entsprang einer Zufallsaktion, dem FCR TW unterlief ein schlimmer Patzer. Die BSG Eutin hatte in 90 Minuten keine zwingende 100 % Torchance heraus spielen können. Tobias  brachte nach seiner Einwechslung ebenfalls noch frischen Wind ins Spiel und hinterließ  einen guten Eindruck. Der FCR gewann verdient das Spiel, da er auch schon in der ersten HZ  hochkarätige Chancen ( u.a. Torlinie, Latte) heraus spielte.

Warum  nun Julian  am Anfang auf der Bank saß, weiß wohl nur ...Alexander Knappe spielte hoch diszipliniert und lief enorme Strecken, war stets gefährlich und nicht immer abseits, wie es der "Schiri" gerne sehen wollte..... 



Sonntag
10.05.09 15 UHR

 NUR NOCH SO  ??



BSG EUTIN - TSV MALENTE 2   2:2 (1:1)

Sonntag 15 Uhr, BSG empfängt Malente 2, ein "THRILLER" ? eher nicht, ein Lokalderby ? eher schon. 

Die Vorzeichen sprechen aber eindeutig für die BSG. Malente ist nicht blöd, die wollen einige BSG Spieler. Ne, so ist es auch wieder nicht ( jedenfalls nach Traineraussage J. B.). Die Spieler von BSG hätten sich angeboten. Etwa  sogar angebiedert?  Soweit ist das also schon, mitten im Aufstiegskampf "faseln" da einige verdammt dummes Zeug. Ist da etwa wieder D D und F.T.G. dabei, das könnte ich mir gut vorstellen. Der "Sprecher" der "Heimtückischen", der Vorgeschickte, der sich sogar die Hände rieb als würde man ihm ein Eis darreichen. Das kann ich mir einfach alles nicht vorstellen. Hat sich die vielgelobte, jedenfalls nach Außen immer vorgeschobene  "Super" Kameradschaft, vlt.  gar in ein "Trümmerhaufen" verwandelt ?  BSG Verantwortliche wirken hilflos und fragen lieber erst gar nicht nach, die Antwort wäre wohl einfach nicht zu ertragen. Genau dieser "Wahrheit " sollte  man, deshalb schon heute dieser Vorbericht, noch vor dem Spiel nachgehen. 
Malente kann sich gar kein Sieg erlauben, dann könnten die Wechselgedanken einiger BSG Spieler schnell beendet sein. In ihrem nur "ich und heute" Denken könnte sich das "Phänomen" gruppendynamisches Verhalten behaupten,  mutierend  und vermischend durchsetzen.(:-:) Und das gleich so, daß Malente plötzlich als Feindbild betrachtet wird. 
Das gibt es nicht, doch, das gibt es. Malente hat nur eine Chance , um das Spiel überhaupt zu gewinnen. Kämpfen und kämpfen, was das Zeug hält. Das verzerrt  aber Gesichter und sollte dann ein wechelwilliger Spieler auch noch umgeholzt werden, dann ist Malente Geschichte. Was sagt also der kluge Malenter Coach, Jungs spielt heute nicht so hart, wir sind eh durch und spiel "Du" mal heute. 
Überhaupt Malente, das ist Richtung Kreis Plön. Für mich; absoluter "so/oft/er Totentanz". Training meist am "Wasserturm". Griebel läßt grüßen. Dann meist noch Geisterspiele unter Ausschluß der Öffentlichkeit. Ne, in Eutin kann man sich präsentieren, wer da weg geht, der will gar nichts mehr.. Allein da immer hinfahren. Ach so, vlt. fühlt man sich ja schon als Kreisligaspieler (Björn, lach mal wieder, die geile Mannschaft fluchtartig im Stich gelassen, für rein gar nichts,punkt ) , laßt es lieber. DD muß mal wieder wechseln, klar, da kennen sie dich noch nicht.

Kommt runter Jungs ! Hannes  hat sein "ABI" wohl durch (Kopf frei) und wird dieses mal hoffentlich im anderen Tor einen reinstochern. 
Laßt euch von Hannes diesen kleinen und nicht ernst zu nehmenden Vorbericht ruhig psychologisch erklären. Er kann das. Wenn auch nur lässig achselzuckend...

In der Kabine sitzen, kichern und heucheln, finde ich ja auch toll, dann bitte aber mit Niveau. 

Mir ist ja die 2. B Jugend der SG BSG/Malente angedacht worden, vlt. ja nach diesem Bericht nicht mehr (: D ). Auch einige Herrenteams, da habe ich aber schnell "Klinsi" hingeschickt. 

Wenn Jörn zu seiner "Alemania" muß, Hannes studiert ja so weit weg (was ich auch noch nicht glaube, da Freundin ?) und D.D.  "wandert" (hoffentlich aber nicht, er will sich ja jetzt voll reinhängen, warum nun ausgerechnet jetzt, weiß der Henker), Björn ist ja schon weg, dann kann ich ja endlich weiter machen und wenigstens die nächsten Jungs mit  "Training" versorgen. Und das hoffentlich in der A Klasse.  "It`s high time".  Sören wollte auch irgendwo studieren, wird wohl nix. Finn Torge,  man man, startest Du etwa die nächste Achterbahnfahrt, immer noch  so grenzenlos beeinflußbar von PAPA oder Malenter S.Kumpels, hört blos mal auf, ewig rumzuzicken. 

Weitere Namen nenne ich hier nicht, nur eins, macht nicht alles kaputt !  (JK) Und wenn schon...., laber laber ;  

ich hatte mich für mein Teil ja entschuldigt, die Spieler aber ändern ihre Meinung, wie es ihnen gefällt, also doch nur eine verantwortungslose "Söldnertruppe", so kann man sich täuschen. 
Darum möchte ich mich gleich noch einmal entschuldigen, daß ich für Euch den Weg frei machen wollte. Auch die Auswahl der Spieler stimmte, sogar kleine  "Aufmerksamkeiten" konnten getätigt werden. Das alles wurde nur gemacht, da wir den "Einheitsbrei " Fussi vergessen lassen wollten.. Ob A,B oder Z Klasse, das intressiert doch ein Sch...!  Ohne gezieltes Konditionstraining und TW haben wir z. B.Bosau im Pokalspiel (n.V. 4:1)  am 5.8.07 (mein Geb.)an die Wand gespielt. Davon gab es viele High Lights. Dabei war mein Denken, wie man spielt, erst bei  vlt. 3, 5 %. 
...wenn alle bleiben (außer Jörn wegen räumlichen Problemen) dann wird es "hight time" , steigt auf, ich will in die A Klasse ..., wenn nicht, ist auch egal, dann machen wir 150 : 10 Tore, Timo und zusätzliche  gute Jungs sind ja schon da...  " CUL "

WIR ALLE HABEN NICHT MEHR SO VIEL ZEIT, ihr als Spieler genauso wenig, wie der Trainer......( hätte auch eine Kabinenansprache von hg am 30.04.09 sein können).  


oder so
 



TSV GNISSAU
- BSG
4:2 (2:2)


Torben  traf für die BSG, zum 1:1 ((Pass Moritz 14.) und Julian zum 2:2 (Pass Torben 32.)...GELBROT Fin -Torge


Schashagen/Pelz.
- Griebel  auch 4:2 (3:0)

Tore Griebel:
 3:1 ( 73.) J.Schütt/Elfm. 3:2 (82.) D.Siemers 
gute Besserung Sascha



GRIEBEL - BSG   3:0 (0:0)
ca. 200 ZUSEHER

2 x Johannes MIT  42.43. TOR

Super TOR von Daniel ..!!



69. Minute, Daniel ( Daniel ? )  Mjodow  flankt  Freistoss flanke lang und länger, Johannes läuft und läuft, Kopfball, Goooooooooaaallllllll 1:0 !! 

Griebel feiert am Ende "Super" 3:0 Sieg gegen den Tabellenführer BSG Eutin. Die "Schütt" Achse, ( lieb gemeint) mit Christian, Sascha und Johannes war heuer mal wieder eine Augenweide. Sascha im Mittelfeld sogar in Superform ! Johannes fokussiert auf "sein" Tor, Weltklasse !! Christian hinten eine ganz sichere "hgsh Nordbank". Und die "ARENA" war voll gepackt mit launigen Leuten.

Tatsächlich animierte mich doch noch ein GB Eintrag, fuhr nach Vinzier, kam  genau zur zweiten Halbzeit an (BSG Spieler standen schon bereit) und mußte mit ansehen, was ich auch jetzt noch nicht glauben will. Hätte nie gedacht, daß 250 Zuschauer in Griebel so lieb und ruhig Zuseher sein können.

Aber weiter, Daniel Siemers hatte seine Frühjahrsmüdigkeit (Spiel gegen Gnissau) bestens überstanden, wirkte  und überzeugte vollends. Daniel, bist Du "nur" ein Lustspieler ? Ein "sorry" @ alle übrigen Griebel Spieler, alle waren heute "SAUSTARK" eingestellt. Das muß ich hier einfach verewigen, denn Saschas Berichte sind  immer ein bißchen zu - und soooo "oberbescheiden"  verfasst. Das 2:0 (88.Min.) von Daniel dann der (ein) Hammer, mittig stehend und aus über 20 Meter Entfernung !! Hoch rechts schlug der Ball unhaltbar im Gehäuse ein. Einige Zuschauer meinten zwar nicht unhaltbar, ich neige aber klar zu ja. 

Dann eine kuriose Szene, die seinesgleichen sucht. Mist, keine Video Kamera dabei, ansonsten hätte ich 1000 EURO als "Bildreporter" sicher.  Der gute BSG Torwart erlief einen Ball und schockte beim Abschlag alle Spieler und Fans. Der sonst immer gut und weit abschlagende TW "Kenneth" drehte gleich dreimal ab und "durch" (sorry l.K.) und verweigerte bestimmt ca.15 Sekunden den Abschlag. Ein unfairer Zuseher verwirrte Kenneth beim Anlauf  jedesmal dermaßen, daß er sich nicht erst zu einem Abschlag durchringen konnte. Der Schiri, der wie wir alle , die Situation nicht einordnen konnte, mußte auf einen indirekten Freistoss im 16 er entscheiden. D.S. legte ab und Johannes erzielte sein 43. Saisontor in der 91. Minute. Der  noch leicht abgefälschte Ball, klatschte vom linken Innenpfosten ins Tor.

Bei schönem Fußballwetter überragte auch Schiri Bebensee , der wie meist von ihm schon so gewohnt, daß wichtige B Klassenspiel im Griff hatte.

Die BSG verpasste im heutigen Spiel die ganz große Chance, sich Griebel ganz vom Hals zu schaffen. Bei wohl drei Aufsteigern ( Vorsicht, Eutin 08 verlor gegen einen direkten Konkurrenten wieder ein wichtiges Spiel) ist das Quartett wieder enger zusammen gerückt. Süsel und Schashagen, die jeweils mit einer Abordnung dem Spiel beiwohnten, sind nach meiner Meinung noch längst nicht am Ziel.  " Rumpel" ist jetzt Stammspieler in Süsel und Schashagen feiert schon mal oder schon wieder  das "NICHTS". Das gewonnene Pokalspiel  (Verbandsligist  Sereetz)  läßt sich  wohl nur mit einem "BIERRAUSCH" vergessen machen. Ach ja,  am WE kommt Griebel......also, auf nach Merkendorf..Sonntag 15 Uhr.

In der Haut  "meiner" Ehemaligen von der BSG Eutin stecke ich zum Glück (Pech) ja nicht mehr. "Auswahltrainer" Ralf Hartwigsen ist nicht zu beneiden. Zum Glück hilft die "Zweite" ( Aufstieg in diese B Klasse so gut wie sicher) tatkräftig aus.  Noch A Jugend Spieler "Henner" Malzkeit ( den beobachte ich seit drei Jahren) ist auch schon ein richtig Guter, mit Biss und Bumms ausgestattet. Wohl aber eher ein "Kettenspieler" mit Pässe über das ganze Spielfeld. Schade , das er sich verletzt hat und raus mußte, der war ja überall. Der angeschlagene S. Lunau 73. Min. fand dagegen nicht mehr ins Spiel und hatte  Null Ballkontakte. Kische hatte ein Spiel in den Knochen und konnte trotzdem (ab HZ eingesetzt) einige Akzente setzen. Wie ich hörte mußte Hafki zur HZ seinen Platz räumen, das ist nicht so nachvollziehbar. Nur einer seiner kreativen Pässe, die er in Griebel immer gespielt hat, hätten das Spiel anders herum entscheiden können. Finn Torge, Julian (gut motiviert) ,Sören und Mo spielten  sehr ordentlich. Jörn mußte auf die Zähne beissen, war trotzdem ziemlich gut und ich meine , Verletzungsprobleme gesichtet zu haben. Hannes ist  wohl vor seinen wichtigen "ABI" Arbeiten, die schon in dieser Woche beginnen, beschränkt belastbar. Wo war DD, zeig Flagge Junge, erinnere Dich Deiner Worte..

Mo und Henner zeigten einige schöne "Entfernungsschüsse", mit ein wenig Glück ... 

Leider konnte sich die BSG Spieler fast nie technisch eins gegen eins durchsetzen, somit hatte Griebel keine  Überzahl Situationen zu überstehen.

 

VORSCHAU  GRIEBEL -  BSG

"Big" 6 Punkte Spiel in Vinzier.  Liga "Supertorjäger" Nr.1  in OSTHOLSTEIN( Johannes/ 41 Saisontore in erst 18 Spielen) gegen den Tabellenführer (BSG/51 Punkte).

Wer erinnert sich da nicht an das letzte Jahr. Im ersten Spiel der Rückrunde hieß es am Ende 2:2.

http://hgsh.de.tl/in-Griebel--24-.-02-.-08.htm

Statt Elfmeter ( foul mittig im Strafraum) für die BSG wurde der Ball vom Schiri  kurzerhand auf die 16.5 Meter Strafraumlinie gelegt. So verhinderte er eine mögliche klare 0:2 Führung !! In der letzten Minute gab es dann noch einen völlig ungerechtfertigten "Schreistimmungselfer" für Griebel zum 2:2. Ein BSG Abwehrspieler entschärfte eine unübersichtliche Situation im Strafraum mit einem fulminanten Befreiungsschlag. Der Ball flog weit über die Mittellinie. "Schlitzohr" Johannes, der eigentlich keine Chance mehr hatte richtig an den Ball zu kommen, warf sich Richtung Ball und Abwehrspieler und schrie wie am Spiess. Der ohnehin schon unsichere Schiri, der unzählige unsportliche "Beißattacken" von "Außen" ertragen mußte, pfiff Elfer und hatte fortan seine Ruhe. Dadurch verloren die BSG er äußerst wichtige Punkte in eben Griebel. 

BSG Eutin und Griebel verbindet in den letzten Jahren eh einige "Wegbegleitungen". In der Saison 05/06 mußte der Griebeler SV zwar  aus der B Klasse absteigen, in den meisten anderen Jahren gab es aber immer wieder Duelle  auf Augenhöhe.  Nachdem Griebel  07/08 wiedererstarkt zurück kam, gab es gegen die BSG  ein 1:1, 2:2 (07/08) und gar ein 2:4 Sieg zu verzeichnen (Hin 08/09) !

Ok, alles Schnee von gestern, wenn da nicht noch ein Spiel  von 2004 wäre. In Griebel habe ich mit der BSG Eutin mein überhaupt erstes Spiel als Fussballtrainer absolviert. Zwar bißchen spät, doch besser als nie. BSG war Aufsteiger und hatte nach 7 Spieltagen  erst einen Punkt und ein Torverhältnis von 9:28 Tore.

Wir gewannen in Griebel mit 2:6, obwohl Griebel vorher schon 13 Punkte und 29:10 Tore erspielt hatte. Am Ende der Saison hatten wir mit 85:70 Toren gegen 79:70 Tore sogar noch das bessere Torverhältnis vorzuweisen. Das nur mal am Rande in  Sachen hgsh...

Klar, ich bin am Sonntag ja nur ein "dummer " Zuschauer. Ist schon sehr schade, denn gegen Griebel hatte mein Team in allen 6 Spielen nicht verloren (2:6 A, 1:1 H, 0:2 A, 2:2 H,1:1 H und 2:2 A ).

Griebel hat diesmal ein grosses Problem. Sie sind klarer Favorit.  Hinspiel gewonnen, Heimspiel, BSG nach absoluten Grottenkick auf Fehmarn völlig von der Rolle.

"Diesmal gibt es  auch keine "Hassfiguren" zu bekämpfen. Kein "Alex", dem immer volle Manndeckung zugedacht wurde. Der im Vorfeld als Buhmann hingestellt wurde, dabei ist Alex ein wahnsinnig liebenswürdiger Typ Mensch. Kein Trainer "hg", der angeblich nicht verlieren kann. Und nun kommt eine kunterbunt Truppe aus Eutin. Nicht mehr das jüngste Herrenteam aus Deutschland, die mit den "Supertalenten". Nein BSG`S ergebnisorientierte übrig gebliebene "Konkursmasse" reist an. Altherren, zweite Mannschaft, Jugend A , sogar ein paar aus der Ersten sollen dabei sein.., gute Nacht Marie, Griebel , schickt die Punkte lieber gleich per Post zur emsigen BSG Geschäftsstelle. Die freuen sich bestimmt darüber, die freuen sich nämlich über alles.

Hinspiel gewonnen, Heimspiel, BSG nach absoluten Grottenkick auf Fehmarn völlig von der Rolle.

BSG Eutin hat alle Trümpfe in der Hand. Die Spieler spielen sowas von voll frei auf, keiner hat was zu verlieren, kein Trainer der sie mal abmistet , wenn sie mal wieder keinen Bock zum Training haben. Den meisten interessiert`s eh ein Dreck, was aus BSG wird, sogar der Mannschaftsführer verduftet in Kürze. Einige machen auf "OSTEREIER" oder so.  

Da wirken mir die Griebeler doch viel viel verkrampfter. Bei meinem letzten Besuch war gar keiner mehr locker, der einzige war ich ja noch. Deshalb das blöde 0:1 gegen wirklich schwache  Auswärts  schlaffis aus Gnissau,  Fehmarn war in Griebel wohl auch noch besser.

Naja, da gibt es noch den Johannes, was für eine Granate. Wenn ich Trainer bei Eutin 08 wäre, würde ich alles dafür tuen, ihn zu verpflichten. Ein Juwel, seit er gemerkt hat, das Fitness alles ist.

So Griebel seit nicht böse, ihr solltet aber dringend mit Bujendorf eine SG machen. Auch wenn Sascha das nicht gerne hört. Auf jeden Fall wäre das für euch überaus sinnvoll. Griebel ist quasi pleite und Bujendorf hat ein wunderschönes Plätzchen. "Kordsi" fliegt da bestimmt auch lieber im Tor rum, Bujendorf  ist schön in der Nähe von Eutin und Obmann Herr Krobitsch ein äußerst netter Mensch.

Ach, da fällt mir das noch ein. DD , hoffentlich spielst Du wieder mit, ansonsten werde ich lieber woanders zusehen. 

Übrigens liege ich mit 1:0 vorne, ich habe schon den ersten Anruf von Benz/Nüchel mit "besten Dank" geblockt. 

Bist für mich trotzdem der talentierste  "Jung Jongleur JUNGE"  Eutiner, 100 % Ausstrahlung und drang zum Tor, trainiere endlich mal ! 

 

Habe gerade zwar keine Schreibblokade, doch es soll genug jetzt sein..

GOOD NIGHT /GOOD LUCK

 

**************************

 

 

 OSTERMONTAG, 13.04.09

 

13.15 UHR

 

SV FEHMARN 2 - BSG EUTIN 

 

0 STEREIER : 0 STEREIER

 

 

************************

 Sonntag, 05.04.09

 

15.00  Uhr

 

BSG EUTIN   SV SEREETZ  3-

 

 5 : 0

*********************

 

SONNTAG 29.03.09

 

 BSG EUTIN 1  - SV GRAMMDORF

 

 6:0 (3:0)  

 

 2 x Julian  

 2 x Hannes  

 Moritz und Tobias

 

interessant

knallhart und lustig wird`s

vergleicht heute bitte den hgsh.de.tl Spielbericht 

 "hier"  

mit "Dem"  auf der HP ... 

http://bsgeutin.de.tl/

 

Die BSG EUTIN gewann gegen die überaus schwachen Grammdorfer verdient mit 6:0. 

Der oben  so gewaltig "angekündigte" Spielbericht von hgsh.de.tl fällt  allerdings, so, nicht statt. 

Nun kann die BSG den Titel aus eigener Kraft entgegenstreben. Bei drei möglichen Aufstiegsplätzen sollte der Druck nicht allzu groß sein.

Heute traten die Eutiner nur noch mit Hannes, Julian, Moritz  und Sören aus dem Kader (07/08) an. (21 Spieler). Mit Jörn, Dominik und "Hafki" fehlten heute  allerdings drei weitere Leistungsträger. 

Julian, Hannes  mit zwei schönen Kopfball Toren !!  (5. und  9. Min.) und wieder Julian ( 33.Min. geschätzte Min.angabe) sorgten in der ersten Hälfte schnell für klare Verhältnisse. Grammdorf hatte im BSG Strafraum einige Zufallaktionen und hätte den Anschlußtreffer erzielen können. Auch der BSG TW konnte sich, über das ganze Spiel gesehen, mit drei tollen Paraden auszeichnen. Der Grammdorfer Torwart ( Hannes würde sagen, "ist das überhaupt ein Torwart") erwies sich im laufe des Spieles immer mehr als  ein geschickter "Bauchfänger"( alles andere war drinn). Die zweite Halbzeit spielten die Eutiner auf Ihr "Heimtor" und hatten gegen die viel zu weit aufrückenden langsamen Grammdorf`er die Möglichkeit, ein hohes Ergebnis zu erzielen. Über 30 Minuten dauerte es (2.HZ.) bis Hannes das 4:0 markieren konnte. Julian bereitete das Ding so vor, daß Hannes den Ball nur noch aus wenigen Zentimeter über die Linie befördern mußte. Moritz und Tobias trafen durch TW  "tunnelungen" und vorherigen "Frustdribblings" jeweils aus  ähnlicher halblinks Position. Alle eingesetzten A Jugendliche sind "gute Jungs" und zeigten ansprechende Leistungen. "Henner" spielte heute zwar etwas unglücklich, doch sein Talentpotential ist immer erkennbar. Tobias spielt immer einen klaren Ball und fügte sich  flugs ins "Kombispiel" ein.

Das Spiel selbst sollte man heute allerdings unbedingt kritisch beäugen . Trotz einer geordneten Aufstellung , wohl ein 3 - 5 - 2 , konnte man keinen annährend geordneten Spielaufbau durchsetzen.

Zum Glück könne man (noch) von der neu erarbeiteten Substanz ( Teambuilding/ Vereinsdenken)  der Vorjahre zehren, sei es nun von den  geschaffenen Strukturen  oder dem Training.

Das fiel mir besonders auf. 

Alle Spielergesichter der BSG  waren doch sehr sehr angespannt , teilweise sogar verspannt.  Trotz Tabellenführung wirkt ihr wie ein "totes Team". Eins ist klar Jungs, es wird noch ein wenig dauern, bis man sich wieder über gelungene Team kombinationen oder gar über eigene gute Leistungen berauschen kann. 

Ich nehme an, das Helmut, der  Vorsitzende der BSG Eutin, das auch erkannt hat und sich deshalb auf die Spielerbank gesetzt hat. Die Alltagsarbeit  für die ERSTE läßt sich damit allein aber nicht kaschieren,

Bei den C Jungs von Bosau solltet ihr mal zuschauen. Wir verlieren zwar immer, trainieren aber viel und locker. Wir freuen uns über die geringsten Verbesserungen und die Freude am "Fussi" ist zu jeder Zeit ersichtlich. Trotz viel Kritik sind alle zu jeder Zeit ansprechbar. Daher bleiben sie auch unter Stress locker und entspannt. Ein schlechtes Gewissen,  wegen nicht erbrachten Leistungen (Training oder Spiel), zeigen die nie nicht.........so.....

 

 **************************

 

SONNTAG 22.03.09

 

 15.00 UHR

 

HARMSDORFER SV - BSG EUTIN 1

 

  0:2 (0:2)

 

Der "SCHIRI" vom letzten Jahr war

HOLGER STEFFEN nicht WILDFANG !!

 

 

****************************

 

 SONNTAG 08.03.09

 12.45 UHR

 

TSV RATEKAU 2 - BSG EUTIN 1

 

0:2 (0:1)

Griebel 2:7

wo ist Moritz  ?

 

 

********************************

 

SONNTAG 01.03.09

 

15 UHR

 

BSG EUTIN - TSV SÜSEL

 

1 : 1

 

************************

 

Sonntag, 14.12.08  14 Uhr

 

SV GROßENBRODE 2 - BSG

 

1:2 

Hannes und Julian

drittes  sichere 2:1 in Folge

 

BSG 2 in Hansühn 1:3 Sieger

*****************************

 

Sonntag, 07.12. 08  14 Uhr

BSG - SV SCHASH./PELZ  2:1

Es liegt was in der Luft.....

BSG Eutin gewinnt Spitzenspiel nicht unverdient mit 2:1....

 

HANNES - KANNES 2 x  

Verselbstständigte "Viererkette" mit Hannes, Sören, Jörn und Malte ließ nicht viel zu; Abräumer Moritz und Finn- Torge überall; Ankurbler Hafki, Stefan und Dominic mit ansprechenden kreativen Ideen, aber auch mit gelegentlichen   Pausen.; Julian und 2. Halbzeit  Björn gingen mit Power und Biss weite Wege und attackierten S./P. Abwehr früh;...; TW hielt im ersten Abschnitt 100 Prozentigen Ball; S./P. immer um spielerische Linie bemüht , doch ohne erkennende  Durchschlagskraft; Kapitän Jörn und Sören mit tollem Stellungsspiel, darüber hinaus dirigierte Jörn seine Nebenleute aggressiv und ging beispielhaft in die Zweikämpfe; Dominic in der zweiten Hälfte fast wieder der"Alte"; Hafki und Stefan sehr laufstark; Björn  spielt uneigennützig einen schönem Querpaß zu Hannes, TW  zwar außer Gefecht , doch Hannes möchte sein drittes Tor nicht, schießt den gut reagierenden Abwehrspieler an; S./P. im ersten Abscnitt ein wenig im Pech( Latte und der 100 % Ball);  Schiri ( sehr gut) behielt Nerven und Linie bis zum Ende;

es war ein gutes B Klassen Spitzenspiel,  die BSG begnüte sich ergebnisbedingt auf Konter, die im Ansatz gefährlich eingeleitet wurden; S./P. konnte nach dem  1:2 (60.Min.) Anschlußtreffer kaum noch torgefährliche Möglichkeiten heraus spielen; im vielbeinigen  "BSG  Maschengeflecht " verfingen sich alle  gutgemeinten  S./P. "Kombis; Moritz wieder da, er überzeugte heute mit einer  überragenden"Laufleistung" und Distanzschüssen; Finn Tore zeigte "Männerhärte" und Ruhe am Ball; Björn endlich wieder im Sturm und er läuft wohl jetzt noch...; jetzt noch Julian wieder bißchen zurück und Moritz in die Kette; Hannes zeigt doch, daß man von hinten rechts kommend 3 Tore (wie auch immer) in einem Spitzenspiel machen kann; dann geht es auch links; Lahm( Hannes) zeigt doch allen Außenkettenspielern wie man die Position interpretieren sollte; zweites BSG Tor nach Kombination und Schuß Dominik ( wer stand da, Hannes mittig stehend mit Direktabnahmeaussenspannschuss) ; seit Ribery aber legal, er führt den Ball  ja fast  ausschließlich mit dem Aussenriss; was übrigens auch der natürlichste Ablauf ist..; Malte könnte wieder auf eine der SECHSER Positionen,  er ist wieder präsent und fit ; Dominik und Hafki müssen die "Messis und "Saviolas" machen dürfen;

Kunstrasen; endlich  (fast wieder) meine Aufstellung; keine Arbeit mehr( besonders schwer war eben mein stetes Ziel, sich um Verbesserungen für das Team zu bemühen), dagegen sind ein paar nicht ernst zu nehmende "Beleidigungen ",  nur Worte wie Schall und Rauch (wie es die Zeit auch zeigt) ; bin heute zufrieden und  glücklich, da auch die Bosauer " C Jungs" heute in der zweiten Halbzeit um ihr Leben gerannt sind und kompakt  als Team auftraten ; als Lohn konnten wir Lob von allen Seiten  einheimsen...; und das in 5 Monaten von "quasi"  0 ; 

da ihr ja (BSG) jetzt trotzdem ( na ja, bis auf  "ich" Ausraster Dominik )  zusammen steht, war meine Entscheidung ( Dahle wollte sonst ja gehen, auf Sören (gg) hätte ich ja noch verzichtet, ein Jahr später oder früher wäre ja egal gewesen)  aus heutiger Sicht, ja mehr als goldrichtig ; trotzdem bleibe ich dabei, wie man jetzt bei Dominik sehen konnte, es war ein großer Fehler von Euch, mich unter Druck zu setzen, das haben schon viele viele vorher versucht; jetzt profitieren halt andere davon, mal grenzwertige andere und neue Dinge zu erfahren....; außerdem hätte ich mich jede Sekunde (auch auf die Gefahr hin, selbst Schaden zu erleiden) ) für Euch eingesetzt;  

es hält  immer alles so lange, bis wieder jemand schlauer ist .......;

nicht nur der "" materielle Einsatz"" für die Spieler, auch rein H""trainingsmäßig, taktisch und  von der ehrlich gemeinten  Ansprache her, werdet ihr weit und breit niemand finden, der mir nur annährend das Wasser reichen kann(dZ:)"", von den erreichten Erfolgen sowieso nicht;  immer die von 0 beginnenden Projekte oder Sanierungen natürlich, keine übernommenden "Auswahlteams" oder "Geldverdiener"... noch Fragen...?; das ist eben meine üble "Selbstüberschätzung", die ich auch zum   k...en finde; in so einer Homepage kann man das aber mal bringen, andere wollen sogar "Bundeskanzler werden .....dZ:)

 "Farbenvielfalt" , wie es das obige Bild zeigt; das Zusammensetzen vieler vieler Einzelteile ( points) bringt erst ein "ästhetisch" herausragendes "new born" ans Licht der Welt, immerhin war jeder mal der Jüngste, trotz Milliarden von Menschen.....

 

Sonntag, 30.11. 08  12.15 Uhr

SV FEHMARN 2  - BSG EUTIN AUSFALL


 

 

Sonntag, 23.11.08  14 Uhr

BSG EUTIN - FC RIEPSDORF  2:1 (1:0)

Sieg war ok  !!  Durch Hannes (2. Halbzeit) im Mittelfeld, er sorgte für das 2:1 durch gezielten  (Macha: es war das kurze Eck )

"direktabnahmeaussenspannabrutscher"

(bin mir sicher,es war so gewollt) und mehr Impulse; dafür  hinten ein Gegentor kassiert. Er ist zwar kein richtiger Fussballspieler, darf aber trotzdem mitspielen (l..h)....Wo war/ist MMMoooorrrriiiitttttzzzz (horst georg, 23.11,2008)  ?, abgeleitet von Herrn  Bruno Morawetz ( wo ist Behle, 17.2.1980) Trainer setzt hgsh.de.tl Forderung um, Jörn wieder hinten !! Weitere werden mit Sicherheit bald folgen müssen...(spass jungs spass)....ansonsten: siehe nächsten Absatz..etwas über Nacht entkräftete Ansicht...

BSG EUTIN aufgepasst, aber noch "psssstttt"! In der Mannschaft ist eine geile Harmonie( woran erinnert mich das nur, es war doch noch nie anders ?! Aber  auch auf dem Platz ist eine spielerische Harmonie gefragt...;  einige  schöne "Kombis"( auch mit  der nötiger Ruhe am Ball ) blitzten hier und da "mal" auf, teilweise Freunschaftsanspiele, das ist aber egal, nach 16 Monaten Einspielzeit typische positive Begleiterscheinungen; der Aufstieg ist trotz " for nothing" drinne; das zeigt Charakter und ich bin froh, doch die "Richtigen" zusammen geführt zu haben....

 

Samstag, 15.11.08

 

TSV Malente 2 - BSG Eutin   1:0

 

Jungs, denkt an Eure HP, am Sa.(15.Nov.) und So. ( 16. Nov.) haben sich schon über 35 Fans umsonst "reingeklickt". Macht es entweder richtig oder gar nicht, ansonsten verprellt Ihr Eure Fans. Heute am Montag (bis 22 Uhr) habt Ihr weitere 43  Interessierte enttäuscht..., es stellt sich die Frage, was ist daran nur so schwierig ? hg

Anmerkung von hgsh.de.tl ; Bericht gegen Harmsdorf .......Da steht ja nichts von Julian`s Fallrückzieher. "Starker" A. Menz schreibst Du; na ja,  die gezeigte Leistung von A.M. war für mich eher schwach; er fiel doch nur durch lautes och und ach rufen auf (sowas seufzen Oldies ganz gerne).  Und ich bin mir ziemlich sicher (leider nicht mehr zu 100%), daß Dominik  den El

 
Uhrzeit online
Aktuelles Datum
HGSH GETWITTER  

 

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"hgsh" NR. 1 BEI GOOGLE
 

Google

EUTIN
 
http://hgshworld.2page.de/

http://www.schleswig-holstein.de/

H S V
 

https://www.bwin.com

 




Sport
Dominic
 

ein Bild

BILDER BSG 1

 
Seit dem 10.02.07 waren bisher 539144 Besucher (1924132 Hits) 135 Q hier; DANKE
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=