hgsh.de.tl HEIGHT="50" id="digitaluhr" ALIGN="">
   
 
  in Fissau 14.10.07

14.10.07

in Fissau 3:1 gewonnen

Tolles sonniges Herbstwetter auf dem A Platz   14°

Das Stadtderby in der B Kreisklasse  endete letztlich hochverdient mit 1:3 (0:2)Toren für die BSG Eutin. Der TSV Fissau legte , wie schon in der Vorwoche, eine beachtliche kämpferische Leistung an den Tag. 90 Minuten fighteten die Akteure beider Teams um jeden Meter  Raumgewinn. Die BSG Elf konnte, bis auf "England Fahrer " Moritz Beckmann, in ihrer Stammformation auflaufen. Bereits nach 5 Minuten fiel das 0:1 für die BSG. Alex Knappe löste sich von seinem Gegenspieler und sein Flachschuß saß. Hannes Hagel gab den Paß und war maßgeblich an diesem Tor beteiligt. Diese schnelle Führung war Gift für die Fissauer. Ihre Vorhaben - und gaben wurde dadurch erschüttert und die BSG drang immer wieder gefährlich in den Strafraum der Gäste ein. Eine tolle Hereingabe(Torauslinie) von Dominic Dahle köpfte  A. Knappe am leeren Tor "knapp" vorbei. In der 20. Minute konnte Alex Knappe  dann doch sein zweites Tor erzielen und ermöglichte der BSG einen Traumstart in diesem Stadtderby. Ein Chancenverhältnis von 5 zu Null (1. HZ )untermauerte die spielerische Überlegenheit der BSG Gäste. Dennoch wirkte der TSV Fissau eigentlich nicht schlecht, doch übereifrige und ungenaue Abspiele ließen sie nicht so richtig ins Spiel finden. Die Defensive der BSG war immer Herr der Lage und spielte die Bälle gekonnt ins Mittelfeld.

Im zweiten Spielabschnitt tauchte in der 47. Minute ein Fissauer Spieler frei vor Torwart Benedikt Niemeyer auf. "Bene" blieb ruhig und hielt den Ball mit einer tollen Reaktion. Überhaupt spielte er sehr gut mit und zeigte viel Übersicht. In der 59. Minute gab es nach einem Foul eines Fissauers einen Elfmeter für die BSG. Timo Papendorf lief an und versenkte den Ball sicher  zum 3:0 im Netz der Gastgeber. Doch vier Minuten später  steht es plötzlich nur noch 1:3. Ein aus dem Halbfeld getretener Freistoß senkte sich genau in den  Winkel . Die tief stehende Sonne blendete "Benedikt" dermaßen, daß er den Ball nicht parieren konnte. Nun riskierten die Fissauer mehr und spielten  stick-at-nothing ! Eine gute Chance hatten die Fissauer noch, diese konnte der nie aufsteckende Gastgeber TSV Fissau jedoch nicht verwerten.

Positive Kritik:

Stephan Holst kam nach einer längeren Verletzungspause wieder zum Einsatz. Ab der 46. Minute spielte er auf einer der Sechser Positionen. Immer wieder tauchte er gefährlich im Strafraum der Gäste auf und  beteiligte sich geschickt am Spielaufbau. Julian Brunstein  konnte als Sturmführer viele Bälle sichern. Trotz stärkster Bewachung behauptet er stets den Ball und unsere Angriffe können  fortgeführt werden. Timo Papendorf war innerlich ruhig und spielte seine Technik am Mann aus. Den Elfmeter verwandelte Timo sehr sicher. Hannes Hagel und Tobias Brinckmann überzeugten auf den Außenpositionen der Viererkette. Ihr Abwehrverhalten war voll ok. und sie ließen  Fissaus Außen alt aussehen. Hannes schaltete sich  nun immer öfter auf rechts ins Angriffsspiel ein und war immer anspielbar. Oliver Werner spielte auf der Sechserposition und erkämpfte sich zig  Bälle. Sein Zweikampfverhalten verbessert sich ständig und im Spielaufbau ist er sofort präsent und "die Schaltstation" des Teams. Kevin Hafki war überall zu finden und kämpfte sich die Lunge aus dem Hals. Zwei von ihm gut angesetzte Distanzschüsse zeigten seine steigende Torgefährlichkeit. Tolle Einwürfe und das geschicktes passen zu seinen Mitspielern rundeten den guten Gesamteindruck bei ihm ab. Dominik Dahle konnte sich immer wieder auf der rechten Seite durchsetzen und behauptet den Ball auch auf engstem Raum sehr geschickt. Diese tollen Fähigkeiten beherrscht nur er und dadurch ist er immer blitzgefährlich. Kapitän Alex Knappe kam von der Sechserposition und hatte im ersten Abschnitt gleich fünf tolle Chancen. Zwei Tore konnte er erzielen und brachte uns die erholsame Zweitore Führung. Eine imponierende Vorstellung . Benedikt Niemeyer machte sein viertes Spiel  als Torwart bei den BSG Herren(noch A Jugend Spieler) und gewann alle 12 Punkte. Er zeigte wiederum, daß wir mit ihm den "Richtigen" gefunden haben. Sören Hüttmann und Jörn Lüdtke waren in der Viererkette nicht zu überwinden und spielten extrem konzentriert. Jörn indes ragte noch ein wenig mehr heraus und spielte x-Bälle schnellstenst da hin, wo sie hingehören. Diese Effiezieenz muß er  auch schnell  auf seine Teamkameraden übertragen und es ihnen vermitteln können. Björn Eggers kam noch für vier Minuten(oder weniger) ins Spiel und lief so motiviert aufs Feld, wie man es sich als Trainer nur wünschen kann. Auch Simon, der gar nicht spielte, war locker und freute sich über unseren Sieg. 

Die BSG kam noch zu vielen verheißungsvollen Konteranläufen, doch in Strafraumnähe endeten diese meist mit einem  gespielten -"schlampigen-  letzten Paß.

Negativkritik bleibt bei  uns "top secret" und wird bei uns bis ins Detail analysiert. !   

Die Geschehnisabfolgen des Fissau Spieles wurden noch lange Zeit intern in der BSG Kabine besprochen. Meine Hoffnung geht dahin, daß die Mannschaft es lernt, die einfachsten Vorgaben schnell zu erlernen und umzusetzen. Noch, zieren, zicken und schämen sich zu viele.  "Er hat ein ausgeprägtes Ego". Das bedeutet zunächst, dass ein Mensch sich seiner selbst, seines Wertes und eventuell seiner Bedeutung offenkundig sehr bewusst ist, kann aber ansätzlich negativ auch bedeuten, dass er sich einen zu hohen Wert zumisst. Eigentlich ganz einfach, man braucht sich nur so zu benehmen, wie es uns Kevin Hafki zu 99 % vormacht.

Der TSV Fissau indes traf  sich schon zwei Stunden vor dem Spiel zu einer "Besprechung" und ging entsprechend "heiß" ins Spiel. Doch die Youngster der BSG ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten lange Zeit, wie strategisch gefordert, cool von oben herab.

Aufstellung: Benedikt Niemeyer, Hannes Hagel, ,Tobias Brinckmann, Oliver Werner, Timo Papendorf, Kevin Hafki, Dominic Dahle, Julian Brunstein,Alexander Vogel,Jörn Lüdtke, Alexander Knappe,Soren Hüttmann,Björn Eggers ,Simon Schlegel und Morten Jessen

http://hgsh.de.tl/Pokal-gegen-Bosau.htm
http://hgsh.de.tl/Pokalspiel--gegen-Putlos.htm
http://hgsh.de.tl/Schashagen-12-.-08-in-Gro.ss.enbrode--19-.-08-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Hlhfen-26-.-08-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Gnissau-02-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/Griebel--09-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/Sch.oe.nwalde-16-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Bujendorf--23-.-09-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Malente-06-.-10-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Schas-s-Pelz-.--28-.-10-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/Harmsdorf-04-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Cashagen-11-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/G.oe.hl--18-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Ratekau--25-.-11-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/FC-Riepsdorf---02-.-12-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/TSV-Gnissau-09-.-12-.-07.htm
http://hgsh.de.tl/in-Griebel--24-.-02-.-08.htm
http://hgsh.de.tl/in-Sch.oe.nwalde-02-.-03-.-08.htm

SPORT - SPORTHOME HGSH

 
Uhrzeit online
Aktuelles Datum
HGSH GETWITTER  

 

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"hgsh" NR. 1 BEI GOOGLE
 

Google

EUTIN
 
http://hgshworld.2page.de/

http://www.schleswig-holstein.de/

H S V
 

https://www.bwin.com

 




Sport
Dominic
 

ein Bild

BILDER BSG 1

 
Seit dem 10.02.07 waren bisher 553126 Besucher (1968651 Hits) 135 Q hier; DANKE
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=